Veranstaltung

Kein Flughafen, aber bald fertig!

Die Bauarbeiten am Neubau der KÜHNE Autohäuser in Bad Düben haben begonnen.

"Ein neues Kapitel Firmengeschichte beginnt"

85 Jahre Automobiltradition der KÜHNE Autohäuser in Bad Düben. Die Gruppe der KÜHNE Autohäuser expandierte in den letzten Jahren im Raum Leipzig und wurde dadurch einer der größten Automobilen Arbeitgeber in der Region Leipzig. Am Hauptstandort in Bad Düben an dem die Unternehmensgeschichte vor 85 Jahren begonnen hat, wurde nun der Grundstein für einen Neubau des Mercedes Benz Betriebes mit einer Gesamtfläche von 1.600 m² gelegt.

Im ersten Bauabschnitt entsteht am Standort ein neues Gebäude für die Verwaltung und den IT-Bereich der KÜHNE Gruppe sowie neue Sozialräume für die zukünftig über 80 Mitarbeiter am Standort Bad Düben.

Darüber hinaus entsteht im zweiten Bauabschnitt eine moderne PKW und Transporter Werkstatt für Fahrzeuge der Marke Mercedes Benz. In der Werkstatt befindet sich neben einem neuen Achsvermessungsplatz, einem Karosseriearbeitsplatz auch ein Einstellplatz für moderne Assistenz Systeme.
 

Im finalen Bauabschnitt wird dann eine neue Werkstatt für LKW, Busse und Nutzfahrzeuge aller Art entstehen. Im gesamten Neubau wird besonderer Wert auf die hohen herstellerspezifischen Anforderungen und technischen Standards gelegt.

Generell wird bei dem Neubau einerseits auf die Belange der Mitarbeiter an einen modernen und sicheren Arbeitsplatz, andererseits auf Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und ökologische Faktoren geachtet. „Die Sicherheit und Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiter liegen uns besonders am Herzen.“ versichert Geschäftsführer Mike Kühne.
Generell steigen die Anforderungen zur Wartung moderner und vernetzter Fahrzeuge. Um diesen gerecht zu werden und unseren Kunden stets den besten Service bieten zu können wird die bisherige Werkstatt in der Torgauer Straße durch den Neubau abgelöst. Den Kunden der KÜHNE Autohäuser stehen ihre gewohnten Ansprechpartner dann in der Görschlitzer Straße zur Verfügung.

Die Gesamtinvestitionen in den Standort belaufen sich auf rund 4 Millionen Euro. Mike Kühne Geschäftsführer der KÜHNE Gruppe liegt viel an der Region und deren wirtschaftlicher Entwicklung. „Als Arbeitgeber haben wir eine Verantwortung für die Region und deren Entwicklung“ bekräftigt Mike Kühne.

KÜHNE AUTOHÄUSER
 

Bildergalerie Baufortschritt

Zurück